LEHRGANGSEINDRÜCKE: EINE WOCHE IM SCHWARZWALD MIT PASCAL OLIVIER, JULI 2018

LZHorn

(Dieser Artikel ist nicht von Pascal Olivier, sondern von einem Lehrgangsteilnehmer.)

Es war schon die neunte Ausgabe! Vom 22. bis 28. Juli fand der jährliche Aikido-Lehrgang im Schwarzwald mit Pascal Olivier statt. Ausgerichtet wurde er wieder vom Seiryukan Aikido Dojo Lüneburg. Der Ausrichtungsort war das Leistungszentrum Herzogenhorn, das in etwa 1300 Metern Höhe auf einem Sattel zwischen den beiden höchsten Gipfeln des Schwarzwalds liegt, nämlich dem Feldberg und dem Herzogenhorn. HornPanorama2Das Zentrum umfasst alle erforderlichen Infrastrukturen: Unterkünfte, einen Gastronomiebetrieb, ein Dojo (d.h., eine vielfältig nutzbare Basketballhalle mit großer Fensterfront), Schwimmbad, Sauna. Es liegt mitten in der Natur, umgeben von Wäldern und den grünen Wallungen und Panoramen dieses Gebirges.

Kurzum: Man kann an dem Ort eine ganze Woche dem Training und der Entspannung widmen, ohne ihn zu verlassen, und dabei vollständig abschalten. Raum gibt es genug, sowohl für das gemütliche Beisammensein mit den anderen Lehrgangsteilnehmern, als für Momente, in denen man auch mal ganz allein für sich Ruhe finden oder wandern möchte. Denn der Schwarzwald ist ein bekanntes Wanderparadies und von vielen gut ausgeschilderten Wanderwegen durchzogen. Weiterlesen

Advertisements

DIE RESTAURIERUNG EINES JAPANISCHEN SCHWERTS (KATANA)

Image du Blog aikidotenjinkai.centerblog.net
Quelle: aikidotenjinkai.centerblog.net auf Centerblog.

BITTE BEACHTEN SIE: Dieser Artikel soll die Leser nicht dazu ermutigen, eine ergebnisoffene Instandsetzung eines antiken Katanas zu versuchen. Denn so etwas sollte von einem Spezialisten durchgeführt werden – wenn möglich in Japan. Was hier beschrieben wird, ist eine Restaurierung im Sinne der Aufbewahrung und Pflege, um die wesentliche Struktur des Schwerts zu schützen, ohne etwas darüber hinaus zu verändern. Solch Zubehör hingegen wie etwa die kleinen, provisorischen Metallteile, die Scheide oder der Griff, ist dazu berufen, ungefähr einmal alle hundert Jahre ausgetauscht zu werden. Daher ist es normal, dass alte oder antike Klingen auf modernen Fassungen stecken.

Satz des Tages:

„Es gibt nichts, das wir nicht selbst vollbringen können. Man muss suchen, und die Inspiration finden; dann mit Geduld und Methode voran gehen.“

Geschichte einer Begegnung

Es begann mit dem Besuch einer „Börse für alte Waffen“ in einem Dorf im unmittelbaren Umland des Pariser Flughafens von Roissy. Zwar boten fast alle Stände ausschließlich Schusswaffen an (Peng! Peng!), aber man musste die Augen offen halten, denn wo „alte Waffen“ drauf steht, dort findet man immer ein paar Schwerter oder Messer aus Japan. Die befinden sich in ganz unterschiedlichen Erhaltungszuständen, von perfekt bis weitgehend zerfallen. Die Preise sind auch entsprechend, aber in jedem Fall deutlich günstiger, als bei den meisten Antiquaren. Weiterlesen

AIKIDO-VORFÜHRUNG VOM 14. APRIL 2018

Nuit des arts martiaux à Roissy en Brie from Aikido Ozoir on Vimeo.

Unsere Aikidokagruppe war auf Einladung des kommunalen Sportausschusses von Roissy-en-Brief für eine Vorführung zu Gast. Sie fand in einer zum Theatersaal umgebauten ehemaligen Scheune statt, die heute „La Ferme d’Ayau“ heißt [der Bauernhof von Ayau]. Wir hatten zwanzig Minuten, um unsere Kunst vorzuführen, und das auf einer hohen Theaterbühne mit Vorhängen usw. Es waren also gute Rahmenbedingungen, um eine Qualitätsarbeit zu zeigen. Das Ergebnis kann aber nur der Zuschauer selbst beurteilen – vor Ort oder im Internet. Weiterlesen

ERSTER INTERNATIONALER LEHRGANG IN OZOIR (FRANKREICH) – BERICHT

IMG_0463_b

Foto: Grégoire Engrand. „Budo ist Kreis / Kreis ist Tanz / Budo ist Tanz / Tanz ist Kreis / Kreis ist Budo / Tanz ist Budo…“ (Japanisches Sprichwort zum Thema Budo) Den Begriff „Tanz“ muss man hier in seinem kosmischen Sinn verstehen: Tanz der Himmelskörper im Weltraum…

Am Abend des 23. Februar 2018 kam eine Gruppe von 26 begeisterten Aikidoka in Ozoir-la-Ferrière (im Pariser Umland) bis zum Sonntag 25. Februar zusammen. Das Ambiente war lernbegierig UND herzlich.

Aber bevor wir das alles erzählen, sei betont, dass das Leitmotiv und sogar der eigentliche Daseinsgrund für unsere Lehrgänge das Wohlwollen ist (franz. „bienveillance“). Weiterlesen

22. BIS 28. JULI 2018: SOMMERLEHRGANG IM SCHWARZWALD (HERZOGENHORN) MIT PASCAL OLIVIER

Herzogenhorn01

Vom Sonntag den 22. (Anreise) bis Samstag den 28. Juli (Abreise) findet wieder der legendäre Herzogenhorn-Lehrgang mit Pascal Olivier statt. Auch dieses Mal wird es wieder eine tiefere Erforschung der Budo-Geheimnisse werden. Weiterlesen

EINDRÜCKE VOM AIKIDO-LEHRGANG IN BERLIN MIT PASCAL OLIVIER, FEBRUAR 2018

(Dieser Lehrgangsbericht ist nicht von Pascal Olivier selbst, sondern von einem Teilnehmer, der auch dieses Blog ins Deutsche übersetzt. Alle Fotos von Alexander Hohmann und Grégoire Engrand.)

Stecken wir erst einmal den Rahmen ab, bevor die (natürlich völlig subjektive) Erzählung eines Teilnehmers beginnt. Hier also erst einmal die flachen Fakten: Vom 9. bis 11. Februar 2018 richtete Martin Bilan (4. Dan) im Rahmen der Abteilung Aikido des Berliner SSC Südwest 1947 e.V. einen Lehrgang aus, der auf den Matten von Pascal Olivier geleitet wurde. Dieser war extra aus Paris eingeflogen und brachte zwei weitere Mitglieder seines Vereins mit. So. Kamera ein. Action.

201802berlinfoto04.jpg

Veranstalter des Lehrgangs: Dr. Martin Bilan, 4. Dan (rechts)

ABLAUF DES LEHRGANGS

Die erste Trainingseinheit fand am Freitag um 18 Uhr in einer Sporthalle in Berlin-Steglitz im Südwesten Berlins statt (daher auch „SSC Südwest“). Das erste Aufwärmtraining war recht lang und dauerte etwa eine Dreiviertelstunde, denn wir hatten einiges vor. Danach kamen dann Übungen in einem deutlich beschleunigten Tempo. Weiterlesen

EINDRÜCKE VOM BERLINER LEHRGANG (9. bis 11. FEBRUAR 2018)

201802BerlinFoto01

Dieses Foto hebt die Leitidee des Lehrgangs hervor: Entdeckungen und Freundschaft. Thorsten (Deutschland) und Thierry (Frankreich) arbeiten beim Irimi Nage am Prinzip der führenden Hand, wie im Bericht von Alexander beschrieben. (Foto geschossen von A. Hohmann bzw. G. Engrand)
Beachten Sie die perfekte Haltung: Einleitung der Rotation in der aufnehmenden Bewegung des Partners, linke Hand ausgestreckt, gerader Körper; die rechte Hand sanft im Nacken des Uke aufliegend, um die Richtung der Bewegung zu bestätigen.

Unsere Lehrgänge

Ein Lehrgang ist eine Begegnung von Menschen; Begegnung der Seelen, weil uns das Aikido bekanntlich bis in die Grundfeste unsere Seins bewegt, das aus Fleisch und subtilen Wellen besteht.

Nach einam traumhaften Besuch des Schlosses Sanssouci, dem „Versailles von Berlin“, scheinen wir ein bisschen in Zeitnot zu sein. Doch der Berliner Verkehr ist für einen Freitagnachmittag ungewöhnlich flüssig und wir kommen rechtzeitig im Dojo an. Weiterlesen